Dafür setzen wir uns ein

Notfalltherapien

Schmerztherapien, Brüche von Zähnen sowie Brüche von Prothesen und Teilprothesen.

Es ist uns ein Anliegen,  den Patienten auch in Notfallsituationen schnellst möglich auch ausserhalb der Praxis zu helfen.


Dentalhygiene und Kontrollen

Dentalhygiene und Kontrolle im Altersheim

Fehlende Mobilität sollte nicht das Recht auf die Möglichkeit der Betroffenen auf zahnärztliche Kontrollen, Therapien und Prophylaxemassnahmen einschränken. Wir engagieren uns, um diese wichtigen Massnahmen für den Erhalt der Mund- und Allgemeingesundheit am Lebensort der Patienten zu erbringen.


Reparaturen und "Unterhalt"

Prothesen und Teilprothese unterfüttern und auffüllen

Der Mund ist ein komplexes biologisches und mechanisches System. Die sich darin befindenden Zähne sowie Kronen, Brücken und Prothesen müssen täglich unter schwierigsten Umständen (Feuchtigkeit, Wärme, Säuren, Salze, Bakterien, Enzyme uvm.) grossen Beanspruchungen standhalten.

Daher müssen unsere "Kauwerkzeuge" auch regelmässig kontrolliert und in Stand gehaten werden, bei Prothesen zum Beispiel mittels Unterfütterungen.


Extraktionen und Füllungen

Zähne, die nicht mehr erhaltenswürdig sind, können in der Regel auch ausserhalb einer Praxis extrahiert werden und oft ohne vorgängig angefertigtes Röntgenbild. Dies kann einem oft den aufwendigen  und sehr teuren Transport ins Spital oder in die Praxis ersparen.

Auch können kleinere Füllungen mit unserer mobilen Dentaleinheit gelegt werden.


Prothesen und Teilprothesen

Ute Linder bei der Arbeit im Alters und Pflegeheim

Alle möglichen Reparaturen oder Anpassungen von Prothesen und Teilprothesen sind jederzeit möglich. Ebenso gehören das Anfertigen von provisorischem Zahnersatz (z.B. nach Zahnextraktionen) sowie das Herstellen neuer Teil- und Vollprothesen zu unserem mobilen Grundangebot.